AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Rindlisbacher AG

Diese AGB gelten für die gesamten Beziehungen zwischen der Rindlisbacher AG und deren Kunden. Spezielle Vereinbarungen bzw. Änderungen bedürfen immer der Schriftlichkeit (Post, Fax, E-Mail). Der Kunde erklärt seinen ausdrücklichen Verzicht auf die Geltung seiner allenfalls vorhandenen eigenen AGB. Abwei- chende AGB unserer Kunden haben nur Gültigkeit, soweit diese von der RAG schriftlich akzeptiert werden.

Die Lieferung erfolgt in der Regel ab Obergerlafingen per Post oder Transporteur. Die Preise verstehen sich ab Obergerlafingen.

Nutzen und Gefahr der bestellten Maschinen und Einrichtungen gehen ab dem Zeitpunkt der Versendung oder des Transportes, bei Ablieferung, Abholung auf den Erwerber über.

Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Mängel sind spätestens bis 8 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich mitzutei- len. Die RAG gewährleistet, bei schriftlich anerkannten erheblichen Mängel eine Minderung oder eine Ersatzlieferung. Rechte auf Schadenersatz insbesondere in Bezug auf eine Nachlieferung sind wegbedungen. Bei ästhetischen Mängeln, welche die Gebrauchstauglichkeit in keiner Weise einschränken, sind Mängel- rechte ausgeschlossen.

Sämtliche Abbildungen und technische Daten in den Verkaufsunterlagen oder dergleichen sind als Richtlinien zu betrachten und können jederzeit ohne vorgehende Mitteilung geändert werden.

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, zahlbar innert 30 Tagen netto oder bei Barzahlung mit 5% Rabatt.

Rücksendungen müssen vorher mit uns abgesprochen werden.

Für Masse, welche nicht den aktuellen Tierschutzverordnungen entsprechen, lehnt die Rindlisbacher AG jede Haftung ab.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Parteien Obergerlafingen/ Solothurn.

Rindlisbacher AG, Obergerlafingen